Lechheide

Im Herbst 2006 hat die Grundschule Oberndorf eine Patenschaft für eine Lechheide übernommen. Die Fläche wird von den Klassen mehrmals im Jahr begangen, um das Naturverständnis der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Darüber hinaus helfen alle Beteiligten bei der Pflege des wertvollen Biotops.

Landschaftspflege und Umweltbildung

Im Herbst 2006 hat die Grundschule Oberndorf eine Patenschaft für eine Lechheide übernommen.

Einen knappen Kilometer von der Schule entfernt liegt in nordöstlicher Richtung eine artenreiche Heide. Alle vier Grundschulklassen begehen die Heide zu verschiedenen Jahreszeiten und erkunden mit ihren Lehrerinnen und ihrem Lehrer die vielen besonderen wärmeliebenden Pflanzen und Tiere, die die Heide bewohnen. So entwickeln sie ein Naturverständnis.

Um die wertvolle Kulturlandschaft vor Verbuschung zu schützen, muss die Lechheide gemäht werden. Die Mähaktion im Herbst erfolgt traditionell (Mahd mit Sense, Zusammenrechen in Schlauen und Aufladen mit Heugabeln) und wird von den Viertklässlern übernommen. Die anderen Klassen sammeln Kiefernzapfen ein, damit die Heidefläche nicht verwaldet.

Stets werden die Kinder bei ihrem Besuch der Lechheide von erfahrenen Umweltpädagoginnen angeleitet, die ihnen die vielfältigen Zusammenhänge erklären.

Juli 2021

Am 02.07.2021 besuchte die 1. Klasse die Lechheide. Die Umweltpädagogin Frau Bittl-Dinger erklärte den Kindern mit der Geschichte vom kleinen Stein, wie die Lechheide entstanden ist.

Mit Becherlupen sammeln und beobachten die Schüler Tiere der Lechheide genau und lassen sie anschließend wieder frei.

Juni 2021

Als Dank und Belohnen für das Mähen der Lechheide konnte die 4. Klasse noch einen “Gewässertag” einlegen.

Die 4. Klasse besuchte am 22.06.2021 die Lechheide und erfuhr viel Spannendes.

November 2019

Auch im Herbst 2019 stand die Pflege der Lechheide bei der 4. Klasse auf dem Plan!

Voller Eifer und mit viel Einsatz wurde das von Herrn Scholz gemähte Gras zusammengerecht und anschließend auf den von Familie Scharbert bereitgestellten Hänger befördert. Frau Mayr belohnte die Helfer und Herlferinnen mit Butterbrezen und frischem Apfelsaft.

Die Schüler bedauerten, dass dies ihr letzter schulischer Besuch auf der Lechheide war.

Juni 2019

Rotkleeblüte mit emsiger Hummel
Herbstbesuch der 4. Klasse auf der Lechheide

2021

Am 17.06.2021 konnte die Klasse 2a endlich wieder die Lechheide besuchen. Sie hatte sich dazu einen sehr heißen sonnigen Tag ausgesucht.